Meine Spätzünderpaprika legen jetzt endlich los.
Jetzt heißt es anfeuern und Daumen drücken, dass sie noch gut wachsen und rechtzeitig reif werden, bevor es zu kalt wird.

Gut, dass hier im Süden Deutschlands die Sommer meist etwas länger dauern und auch der Herbst üblicherweise nicht zu kalt ist, so haben auch die Nachzügler noch eine Chance.
Falls es doch schneller kalt wird, dürfen die Paprikapflanzen ins Haus umziehen aber *pssst* , das sagen wir ihnen noch nicht, sonst lassen sich die Faulpelze noch länger Zeit 😉

Leider musste ich gestern feststellen, dass meine Zucchinipflanzen vom Mehltau befallen sind. Die bekommen nun eine Milchkur, in der Hoffnung, dass ich sie damit noch retten kann. Dazu mische ich 1 Teil Milch mit 9 Teilen Wasser und sprühe das auf die befallenen Pflanzen und vorsichtshalber auch auf die Pflanzen daneben, für den Fall, dass sich die Sporen schon verbreitet haben.
Drückt mir die Daumen, dass die Milchkur hilft und ich noch ein paar Zucchini ernten kann.
Falls das nicht hilft, kennt ihr noch natürliche Mittel gegen den echten Mehltau?
Gift kommt mir nicht in den Garten wenn also die natürlichen Mittelchen nicht helfen, werde ich die Zucchinipflanzen vorzeitig beerdigen müssen 😦

Einen schönen Tag euch.

Advertisements