Kartoffeln sind super, findet ihr nicht auch? Ich mag sie in allen möglichen Varianten. Am liebsten aber schön knusprig und dabei müssen es keine fettigen Pommes sein.

Bei uns gibt es häufiger knusprige Kartoffelwürfel aus der Durandal Heißluftfritteuse (Amazon) als Beilage, manchmal auch einfach nur als Snack mit etwas Ketchup oder Mayo.

Diesmal sollten die Knusperwürfel die Beilage zu Kabeljaufilets werden. Eine relativ kurzfristige Entscheidung, so dass die Filets noch nicht aufgetaut waren.

Man nehme:

  • 2 Kabeljaufilets TK
  • 7-10 Kartoffeln je nach Größe
  • 1 -2 EL Öl
  • Gewürze nach Geschmack (ich hatte: Salz, Pfeffer, Baharat (Amazon) und Zatar (Amazon) für die Kartoffeln und Salz, Pfeffer, Rauchpaprika für den Fisch)
  • 1 Spritzer Zitrone

So wird´s gemacht:

  1. Die TK Fischfilets zum Antauen auf einen Teller legen.
  2. Währenddessen die Karoffeln schälen (wenn es junge BIO Kartoffeln sind kann die Schale auch dranbleiben, meine waren schon etwas älter und leicht schrumpelig)
  3. Die Kartoffeln in gleichmäßige Stücke schneiden, etwa 2×2 cm
  4. Die Karoffelwürfel in eine Schüssel mit Deckel geben, Öl und die gewünschten Gewürze dazugeben, Deckel drauf und gut durchschütteln, damit Öl und Gewürze gleichmäßig verteilt sind. (Das geht auch in einem Gefrierbeutel, spart zwar Abwasch aber wir wollen doch nicht noch mehr Plastikmüll verursachen 😉 )
  5. Nun die Karoffelwürfel in die Gartrommel der Dura geben und bei 230 Grad 10 Minuten drehen lassen.
  6. Währenddessen die angetauten Kabeljaufilets nach Geschmack würzen.
  7. Nach Ablauf der 10 Minuten die Filets vorsichtig links und rechts neben der Gartrommel, auf den Boden der Dura legen.
  8. Nochmal etwa 20-25 Minuten bei 230 Grad mit Rotation einstellen und garen bis die Kartoffeln knusprig sind und der Fisch gar ist.
  9. Wer mag kann einen Spritzer Zitronensaft auf den Fisch träufeln.
  10. Mit etwas Kräuterquark, Mayo, Remoulade, Kräuterfrischkäse oder Ketchup servieren

WP_20170607_12_36_46_Pro 1

Der Fisch bleibt mit dieser Methode schön saftig und das Beste: Ich spare mir den extra Abwasch einer Pfanne und das Herdputzen 😳 😉
Energie spare ich damit auch, die Dura läuft sowieso, dann kann ich die Hitze doch gleich für den Fisch nutzen;-)
Außerdem kann ich in der Zeit, in der  die Dura läuft, noch etwas Haushalt erledigen 😀

Einen leckeren Start in die Woche wünsche ich.

Advertisements