Esst ihr gerne Desserts? Vermutlich ja.
Bereitet ihr sie auch gerne zu? Na?…

Normalerweise machen wir selten Desserts, ab und zu backe ich mal einen Kuchen, sonst essen wir ein Stück Schokolade oder ein Eis.

Irgendwie geht es mir da wohl wie vielen bekannten Köchen (ja hiermit oute ich mich als Fan von Kochsendungen im TV, ich glaube der Sender „BONGusto“ wurde extra für mich erfunden 😉 )
Ich bereite Desserts einfach nicht gerne zu, auch wenn wir gerne so eine leckere Nachspeise essen.

Jetzt da gerade die Erdbeeren im Garten reif sind, mache ich aber gerne mal eine Ausnahme, sie haben definitiv ein Dessert verdient.
Das Rezept dafür ist aber nicht wirklich aufwändig, in wenigen Minuten zubereitet, relativ figurfreundlich (nicht dass das bei mir noch was helfen würde…)  aber trotzdem sehr lecker. Da frage ich mich glatt selbst, warum ich nicht öfter Nachspeisen zubereite 😳

Man nehme:

  • ein paar Kekse. z.B. Vollkornbutterkekse
  • frische Erdbeeren
  • 1 Becher Magerquark
  • etwas Milch
  • etwas Erythrit (kalorienarme Zuckeralternativen)
  • etwas Erdbeerlimes oder Amaretto oder für die alkoholfreie Variante: Espresso oder Fruchtsaft

So wird´s gemacht:

  1. Die Kekse zerkrümeln, das klappt am Besten indem ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel gebt und dann mit dem Nudelholz darüberrollt.
  2. Eine Hälfte der Kekskrümel auf die Dessertgläser verteilen.
  3. Die Keksschicht mit Erdbeerlimes oder Amaretto oder Espresso, usw. beträufeln
  4. Die Erdbeeren waschen, ein paar formschöne Exemplare für die Deko zur Seite legen und den Rest halbieren bzw. vierteln, je nach Größe
  5. Nun die Hälfte der Erdbeeren auf die getränkten Kekskrümel geben
  6. Den Quark mit etwas Milch cremig rühren, bis er in etwa die Konsistenz von Softeis hat und mit Erythrit (oder Zucker) nach Geschmack süßen
  7. Eine Hälfte der Quarkcreme auf die Erdbeeren im Glas verteilen
  8. Dann die 2. Hälfte der Zutaten in der gleichen Reihenfolge darauf schichten.
  9. Die übrigen Erdbeeren als Deko obendrauf setzen.
  10. Wer mag kann noch gehackte Pistatzien, Nüsse oder Mandeln darüber streuen

Fertig ist das leckere Erdbeer-Schicht-Dessert.

Ein leckeres, erdbeeriges Wochenende wünsche ich euch 😉

 

 

Advertisements