Habt ihr schonmal Spargel aus dem Glas verarbeitet?

Bisher ist mir das erspart geblieben aber diesmal hatte mein Mann 2 Gläser grünen Spargel vom Einkaufen mitgebracht.

Also dachte ich mir, ich könnte den Spargel einfach in Stücke schneiden und in einem Nudelsalat untermischen, schließlich ist der ja schon gekocht….

Mir war ehrlich nicht klar, dass der Spargel nicht nur gegart, sondern totgekocht ist. Beim Versuch, die Stangen aus dem Glas zu holen, habe ich den Spargel regelrecht zermatscht auch ein zweiter, etwas zärtlicherer Versuch schlug fehl 😦

Spargelstücke im Nudelsalat konnte ich mir also abschminken aber was macht man nun mit so einem verkochten Spargel? Wegwerfen kam nicht in Frage. Die Nudeln waren auch schon gekocht, der Räucherlachs schon geschnitten…

Da kam mir die rettende Idee, wie ich zumindest noch etwas Spargelgeschmack an meinen Nudelsalat bekomme, der matschige Spargel kam einfach ins Dressing 😉

Man nehme:

  • 500g Nudeln (ich hatte eine Mischung aus Chili und Basilikumnudeln)
  • 200 g Räucherlachs
  • 1 Salatgurke
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/2 Kopf Eisberg
  • 300 ml Wasser
  • 1 Glas grüner Spargel ( 185g Abtropfgewicht)
  • 4 TL Kirschkonfitüre
  • 4 TL Gemüsewürzpaste
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 4-5 EL Apfelessig
  • 2 El Rapsöl
  • etwas Pfeffer

So wird’s gemacht:

  1. Die Nudeln kochen, abgiessen und abkühlen lassen
  2. Räucherlachs, Paprika und Gurke würfeln, den Eisbergsalat in Streifen schneiden und unter die Nudeln heben
  3. Wasser, Spargel, Kirschkonfitüre, Gemüsewürzpaste, Senf, Öl und Essig in den Mixbecher geben und mit dem Pürierstab fein mixen
  4. Mit etwas Pfeffer abschmecken
  5. Das Dressing über den Salat geben und vermischen
  6. Den Salat noch etwas durchziehen lassen und vor dem Servieren nochmal abschmecken.

Vorteil beim Spargeldressing, es ist schön cremig und man spart sich die Mayonaise im Nudelsalat. Wirklich „spargelig“ schmeckte der Salat aber trotzdem nicht.

WP_20170503_12_07_42_Pro 1

Die Idee, aus Brotteig eine Servierschale zu backen, habe ich mir übrigens bei Arno geklaut geliehen. Leider sind meine Schüsselchen etwas dick geworden, beim nächsten Mal muss ich den Teig noch dünner in die Cazuelas drücken 😉

Für die nächste Grillparty möchte ich einige dieser Brotschalen backen. Heute war nur ein Probelauf 😉

Danke Arno für diese Idee


Jetzt habe ich noch 1 Glas dieses unsäglichen Spargels hier herum stehen, was mache ich nun damit? Immer her mit den Tipps.

Falls keine guten Tipps kommen, verlose ich das übrige Glas unter all meinen Followern *droh* Ach ja, entfolgen schützt euch nicht vor der Verlosung, ihr kommt alle in den Lostopf


Einen leckeren Tag wünsche ich euch.

Advertisements