Zur Zeit ist das Wetter ja nicht gerade gartentauglich. Trotzdem fliegt seit einigen Tagen ein große, dicke Hummel die Blüten unseres Blauregens, direkt vor dem Wohnzimmerfenster an. Sie lässt sich auch von den kalten Temperaturen nicht abhalten.

Vorgestern habe ich mal versucht sie zu knipsen, um die Art besser bestimmen zu können.

Vermutlich ist es eine dunkle Erdhummel und zwar die Königin, die irgendwo in der Nähe ihr Nest haben muss. Was denkt ihr?
Diese Art scheint nicht so selten zu sein aber bei uns im Garten ist mir so eine große Hummel bisher nie aufgefallen.
Aus der Nähe betrachtet ist sie wunderschön 🙂

Die Hummel ist wirklich riesig und brummt auch unüberhörbar.
Sie ist etwa 2,5 – 3 cm lang und etwa 1 cm dick. So genau lässt sich das nicht abschätzen weil sie natürlich nicht still hält, sondern von einer Blüte zur anderen fliegt 😉

Ich hatte überlegt ihr etwas Zuckerwasser anzubieten aber sie wirkt nicht entkräftet und hat mit Flieder und Blauregen einige Blüten, die sie anfliegen kann.

Hier mal die Bilder, leider nicht ganz in der gewünschten Qualität, was zum Teil an der verwendeten Kamera (Smartphone), zum Teil an der flinken Hummel , zum Teil am Wind, der die Blüten hin und her schaukeln lässt aber wahrscheinlich vor allem an der ungeübten Fotografin liegt 😉

WP_20170422_18_12_39_Pro 1WP_20170422_18_12_54_Pro 1WP_20170422_18_13_38_Pro 1WP_20170422_18_15_11_Pro 1WP_20170422_18_17_38_Pro 2

Irgendwo in unserer Scheune nistet auch die große blaue Holzbiene, diese gilt als stark gefährdet, umso mehr freut es mich, dass wir diese Art seit 3 Jahren schon im Garten beobachten können. Leider ist es mir noch nicht gelungen ein Foto davon zu machen.
Falls ich es mal schaffe, werde ich euch das natürlich mitteilen 😉

Einen schönen Tag wünsche ich euch und hoffentlich etwas besseres Wetter als hier 😉

 

Advertisements