Jetzt gibt es wieder überall Spargel zu kaufen. Allein auf meinem Heimweg von der Arbeit, radle ich an zwei dieser Verkaufsbuden direkt neben den Spargelfeldern vorbei. Was liegt da näher als das Abendessen gleich mitzunehmen? 😉

Normalerweise koche ich Spargel ganz normal mit etwas Wasser, Butter, Salz und Zucker aber diesmal wollte ich dieses Rezept testen: Spargel im Römertopf gegart

Schon deshalb weil mich der Römertopf immer so vorwurfsvoll aus dem Küchenschrank heraus anstarrt als wollte er sagen: „Warum hast du mich solange schon nicht mehr benutzt?“

WP_20170408_17_28_59_Pro 1

Der Spargel soll auf diese Weise nicht soviel an Geschmack verlieren, was natürlich einleuchtet, da er nicht im Wasser liegt (obwohl ich eh nur sehr wenig Wasser verwende)

Man nehme:

  • weißer Spargel
  • Butter
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Zitrone BIO

So wird´s gemacht:

  1. Den Römertopf wässern
  2. Den Spargel schälen und die holzigen Enden entfernen (diese „Abfälle“ koche ich für eine Spargelsuppe aus)
  3. Den Spargel in den Römertopf geben
  4. Salz und Zucker darüberstreuen
  5. Die Butter stückchenweise darüber verteilen
  6. Die Zitrone in Scheiben schneiden und auf den Spargel legen
  7. Den Deckel auflegen und den Römertopf in den kalten Backofen geben
  8. Bei 200 Grad Ober/Unterhitze etwa 45-60 Minuten garen

Ich hatte noch etwas grünen Spargel, da dieser aber schneller gar ist, habe ich den erst nach einer halben Stunde dazugegeben. Beim nächsten Mal würde ich den grünen Spargel aber noch 10 Minuten später dazugeben.

WP_20170408_19_25_49_Pro 1

Der Spargel hat lecker geschmeckt aber jetzt nicht wirklich soooviel anderes als mit meiner bisherigen Kochmethode, daher weiß ich nicht, ob ich den Spargel nochmal so machen werde. Der Energieverbrauch und die Kochdauer stehen nicht im Verhältnis zum Ergebnis 😉

Dazu gab´s Pfannkuchen mit Schinken, Käse und etwas Hollandaise. Die Pfannkuchen hat mein Mann gemacht, es war also ein Gemeinschaftswerk sozusagen 😉

WP_20170408_18_52_03_Pro 1

Die Spargelcremesuppe mit Croutons gab es dann am nächsten Tag

WP_20170409_19_18_09_Pro 1

Tipp für euch und Reminder für mich:
Arno hat kürzlich ein sehr interessantes Spargelrezept veröffentlicht, das steht auch noch auf meiner Liste. Hier ist der Link zum Rezept: Spargel im Brottopf

Vermutlich werde ich die nächsten Tage weniger online sein und das verlängerte Wochenende geniessen, daher wünsche ich euch schon jetzt frohe und leckere Ostern.
Lasst es euch gut gehen 🙂

 

 

Advertisements