Auf dem Heimweg vom Zahnarzt … nein, diesmal er hat nicht gebohrt, es war nur eine Vorbesprechung welche mich wohl psychisch auf die folgenden, teuren Termine zum Tausch meiner „baufälligen“ Brücken vorbereiten sollte 🙄
Eine Sache, die ich schon seit ca. 2 Jahren vor mir herschiebe 😳
Ich dachte mir wenn Vater Staat die Brückensanierungen immer wieder aufschieben kann, um die schwarze Null zu halten, kann ich das schon lange….

Wo war ich?… Ach ja, auf dem Heimweg vom Zahnarzt bin ich an einer dieser Buden vorbeigeradelt, an denen man um diese Jahreszeit frisch gestochenen Spargel kaufen kann. Da musste ich natürlich anhalten und zuschlagen 🙂

Da ich vorher bereits Hähnchenfilets gekauft hatte, musste beides irgendwie kombiniert werden.

Beim Kauf der Hähnchenfilets hatte ich mich innerlich schon auf leckeres Essen in Richtung Indien / Asien eingestellt, das passt auch zu Spargel, dachte ich mir und so ist dieses wirklich leckere und leichte Gericht entstanden:

Man nehme:

  • 400g Hähnchenfilets
  • 400g frischen grünen Spargel
  • 2-4 Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 TL Gemüsewürzpaste
  • 1 Stück Ingwer (bei mir war der Ingwer diesmal schon in der Würzpaste drin)
  • 2 TL Currypulver
  • evtl. Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum Braten

So wird´s gemacht:

  1. Die Kartoffeln in etwa 1 x 1 cm große Würfel schneiden und in etwas Öl in der Pfanne anbraten.
  2. Die Hähnchenfilets in Streifen oder Würfel schneiden und wenn die Kartoffeln angebräunt sind, dazugeben und ebenfalls anbraten. Es darf beim Anbraten ruhig etwas ansetzen, das löst sich später wieder und gibt leckere Röstaromen.
  3. Den Spargel schräg in etwa 4 – 5 cm lange Stücke schneiden, eventuell holzige Stellen wegschneiden und mit anbraten, sobald die Hähnchenstücke etwas Farbe bekommen haben.
  4. Die Würzpaste ebenfalls kurz mit anschwitzen. (Den Ingwer klein würfeln oder reiben, falls er noch nicht in der Würzpaste drin ist, und dazugeben)
  5. Mit der Kokosmilch ablöschen und auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind, aber der Spargel noch etwas Biss hat, dabei mit Curry und evtl. Salz und Pfeffer abschmecken.

    Das Gericht kann gut ohne Reis gegessen werden, dank der Kartoffeln sättigt es auch ohne extra Beilage. Es schmeckt aber sicher auch mit Reis 😉

WP_20170405_17_38_01_Pro 1

Einen leckeres und sonniges Wochenende euch allen. Lasst es euch gut gehen 😉

Advertisements