Wahnsinn was in nur einer Woche im Garten passiert ist.

Der Kirschbaum steht in voller Blüte. Die Bienen, Wespen und Hummeln tun brav ihre Arbeit, damit wir viele Kirschen bekommen. Das Summen ist so laut, man könnte fast glauben, dass man in einem riesigen Bienenstock sitzt 😉

Der Wein ist auch schon ein gutes Stück weiter

WP_20170405_11_20_15_Pro 1

 

Der Winterportulak/Postelein blüht ebenfalls, habe aber gelesen, dass man die Blüten auch essen kann.

WP_20170405_11_19_34_Pro 1

 

Die Walderdbeeren blühen. Die sind irgendwann mal wild aufgegangen und vermehren sich seither fleissig. 🙂

WP_20170405_11_20_38_Pro 1

Unser Wildkräuter“beet“ ist voller Löwenzahn, das gibt lecker Honig und Marmelade und die Blätter kommen in den Salat oder in die Kräuterbutter 😉

WP_20170405_11_16_09_Pro 1

Der Gundermann blüht auch, Blätter und Blüten schmecken gut im Salat oder in der Kräuterbutter

WP_20170405_11_26_39_Pro 1

Die Aroniabeere hat ebenfalls schon Knospen

WP_20170405_11_16_33_Pro 1

Meine verschlafenen Paprikasamen sind nun auch aufgewacht 😉

WP_20170405_11_43_30_Pro 1

Die Gurken und Tomaten hatte ich ja bereits vereinzelt. Sie stehen seither draussen auf dem Fensterbrett, zum Abhärten sozusagen. Zumindest die, die den hinterhältigen Angriff unserer Katzen überlebt haben. Die meinten doch tatsächlich, sie müssten den kompletten Blumenkasten mit den frisch vereinzelten Pflänzchen kopfüber auf den Boden werfen 😦

Ach ja, in mein Hochbeet ist anscheinend eine Katze eingezogen. Jedesmal wenn ich in den Garten komme, liegt sie dort und sonnt sich.

Keine Ahnung wem sie gehört, sie hat ein Halsband und ein Floh/Zeckenhalsband und ist sehr verschmust, seit sie gemerkt hat, dass ich ihr nichts tun will 🙂 Ich werde das mal weiter beobachten und mich mal bei den Nachbarn umhören.

Soviel aus unserem Garten.

Einen schönen und sonnigen Tag wünsche ich euch 🙂

Advertisements