Tahina auch Tahini oder Tahin ist eine Paste aus gemahlenen Sesamkönern und eine wichtige Zutat für Hummus.

Da ich keine Tahina hatte und hier in der Nähe auch keine bekommen konnte, habe ich sie nach diesem Rezept auf Chefkoch.de selbst hergestellt

Ich brauchte die Tahina nur für mein Hummus, deshalb habe ich die Zutatenmenge halbiert.

Man nehme:

  • 50 g Sesam
    1 TL gehäuft Meersalz
    1 EL Zitronensaft
    2 EL Olivenöl
    1 kleiner Spritzer Sesamöl, geröstet, oder Nussöl

So wirds gemacht:

  1. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und den Sesam darin rösten, aufpassen, dass der Sesam nicht verbrennt.
  2. Die Sesamkörner zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer zerkleinern (normalerweise sollte das ganz fein sein aber da ich meinen Hummus auch noch mixen wollte, habe ich die Sesamkörner nur grob zerkleinert)

So einfach und schnell ist die Tahina fertig und kann nun als Brotaufstrich oder Zutat für diverse arabische Gerichte weiterverwendet werden.
In meinem Fall eben für Hummus.

wp_20170215_11_17_50_pro-1

Nächste Woche gibts die Rezepte für Hummus und Falafel 😉

Ein schönes und leckeres Wochenende wünsche ich euch.

Advertisements