Wie ihr wisst, backe ich unser Brot selbst und zwar auf Vorrat.

Wenn der Ofen schon auf Temperatur ist, backe ich gleich mehrere Brote, um sie dann portionsweise einzufrieren.

In der Mikrowelle aufgetaut, schmeckt das Brot fast wie frisch gebacken und wir haben immer frisches Brot zuhause.

Am Wochenende haben wir unsere letzten Brotvorräte aufgebraucht also war Brot backen angesagt.

Diesmal wurden es zwei verschiedene Sorten, ein kräftiges Mischbrot aus Dinkelvollkorn und Weizenmehl und ein Kastenweißbrot

Hier kommt das Rezept für das Mischbrot, das Weißbrotrezept folgt im nächsten Beitrag 😉

Man nehme:

  • etwa 500g Dinkelvollkornmehl
  • etwa 500g Weizenmehl
  • etwa 100g Polenta
  • Wasser, Menge nach Bedarf
  • etwa 2 TL Salz
  • etwa 2 TL Brotgewürz
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • etwas Honig

So wird’s gemacht: 

  1. Die Polenta in etwas Wasser einrühren und quellen lassen
  2. Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Hefeteig kneten
  3. Den Teig abgedeckt gehen lassen
  4. Wenn der Teig sich sichtbar vergrößert hat, nochmal kurz durchkneten und zu einem Laib formen.
  5. Auf Backpapier legen und nochmals abgedeckt gehen lassen.
  6. Den Ofen samt Backblech auf 250 Grad vorheizen
  7. Den Brotlaib einschneiden, mit Wasser besprühen und samt Backpapier auf das heiße Blech legen
  8. 10 Minuten backen, dann auf 200 Grad herunter drehen und etwa 30-40 Minuten fertig backen.

Am Besten schmeckt das Brot noch lauwarm mit Butter drauf 😉

wp_20170118_15_47_23_pro-2

Welches ist eure Lieblings-Brotsorte?

Advertisements