Wer fern seiner Heimat wohnt, kennt das Gefühl, ab und zu etwas Heimweh zu haben, mir geht es ebenso. Vorallem Wurst und Brot aus Bayern fehlen mir hier im Badischen. Nicht dass das Essen hier schlecht wäre, im Gegenteil aber es ist eben anders. Sowohl beim Brot als auch bei der Wurst fehlt mir persönlich die Würze.

Brot backe ich selber, wie ihr wisst, ans Wursten habe ich mich aber noch nicht getraut.

Ab und zu lasse ich mir daher Wurst aus Bayern schicken, so ein Fresspaket aus der Heimat 😀

Was dabei nicht fehlen darf, ist Schwarzwurst, Leberkäse und natürlich Knacker (Regensburger)

Die Knacker schmecken sehr gut gebraten/gegrillt am Besten als „Knackersemmel mit Allem“, der Traditionssnack auf dem Regensburger Christkindlmarkt. Dazu kommen Essiggurkenscheiben zusammen mit Meerettich und süßem Senf und natürlich der gebratenen halbierten Knacker in eine Semmel. Klingt gewöhnungsbedürftig, ist aber lecker, ehrlich 🙂

Allerdings schmeckt die Knackersemmel mit Allem wirklich am Besten auf dem Christkindlmarkt, so wie der gute Wein aus dem Urlaub, der zuhause auch nur noch halb so gut schmeckt 😉

Deswegen essen wir die Knacker zuhause meist als Wurstsalat, so auch heute.

wp_20170118_15_46_45_pro-1

Man nehme:

  • Knacker
  • kräftigen Käse z.B. Gruyere
  • Gewürzgurken
  • Paprika rot
  • Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln
  • Gewürzgurkensud
  • Melfor Essig
  • scharfen Senf
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kümmelpulver

So wird’s gemacht: 

  1. Die Knacker in Scheiben schneiden, den Käse stifteln, die Gurken würfeln , die Paprika in Streifen schneiden.
  2. Aus Gurkensud, Melfor, Senf und den Gewürzen ein Dressing mixen
  3. Mit den geschnittenen Zutaten vermischen und ziehen lassen.
  4. Vor dem Servieren nochmal gut mischen und Zwiebelringe oder Frühlingszwiebelringe darüber geben.

Dazu passt am Besten ein frisches, kräftiges Brot mit Butter

wp_20170118_15_47_23_pro-1

 

 

 

Advertisements