Gestern habe ich ja ein wunderbares Weißbrot nach kroatischer Bauerntradition gebacken, das außen schön knusprig und innen superfluffig war

Da die Teigmenge aus dem Originalrezept zuviel für eine Kastenform war, habe ich die 2. Hälfte des Teiges mit 125g Katenschinkenwürfeln und etwa 125 g geriebenem Gruyere vermischt und in eine Silikon Kastenform gefüllt. Durch die weiche Form ist das Brot etwas bauchig geworden, was aber am Geschmack natürlich nix ändert 😉

Zusammen mit dem normalen Weißbrot kam es dann bei 220 Grad in den Ofen.

Als ich nach einer halben Stunde die Temperatur heruntergedreht habe, habe ich gleich noch etwa 25-50g geriebenen Gruyere auf das Schinken-Käsebrot gestreut.

Das Brot kam so gut an, dass mein Mann gleich eines für Silvester „vorbestellt“ hat. 😀

Das Schinken-Käse-Brot braucht keinen Belag, es ist herrlich würzig und saftig, perfekt zu einem Gläschen Wein am Abend 😉

Probiert es mal aus, das Rezept kommt auf jeden Fall in meinen Ordner für die Lieblingsrezepte, die unbedingt wiederholt werden müssen.

Einen schönen und leckeren Tag wünsche ich euch allen 🙂

Advertisements