Na, habt ihr die Feiertage gut überstanden?

Wie ich in meinem WordPress Reader gesehen habe, waren einige von euch auch über die Feiertage fleißig am Schreiben. Respekt!

Ich dagegen war faul, nicht nur schreibfaul, richtig faul, 😳 Die letzten Tage habe ich vorallem genutzt, um zu relaxen 😉

Daher gab es bei uns auch kein großes Weihnachtsmenü, am Heiligabend Raclette, gestern Pasta und heute Schweinefilet.

Das Schweinefilet war geplant, die Art der Zubereitung aber bis vorhin noch offen. Vom Raclette waren noch Käse, Ricotta-Walnuss-Pesto und Champignons übrig, außerdem wollte ich schon lange mal den Whiskey aus der Hausbar aufbrauchen. Wir trinken Whiskey selten bis gar nicht und wenn dann nur mit Cola ( jaaa, ich weiß Whiskeykenner schlagen gerade die Hände über dem Kopf zusammen 😉 ) bekommen aber immer wieder mal eine Flasche geschenkt, warum auch immer… Jedenfalls war diese Soße so lecker, dass wir in Zukunft eine leckere Verwendung für den Whiskey haben 😉

So enstand also das heutige Rezept:

Man nehme:

  • 2 Schweinefilets
  • 200 g frische Steinchampignons
  • 200g Sahne
  • 200 ml Brühe
  • 3-4 Scheiben Raclettekäse
  • 150g Baconscheiben
  • 100-120g Ricotta-Walnuss-Pesto
  • ein seeeeeehr großzügiger Schuß Whiskey
  • 1-2 EL Honig
  • 1-2 EL Mehl
  • Gewürze

So wirds gemacht:

  1. Die Silberhaut von den Filets entfernen und die Filets schneckenförmig aufschneiden.
  2. Die Filets würzen und auf einer Seite mit dem Pesto bestreichen, Raclettekäse darauf legen und aufrollen, mit Zahnstochern fixieren
  3. Die Rouladen mit dem Bacon umwickeln und in eine ofenfeste Form legen
  4. Bei 180 Grad Heißluft etwa 10 Minuten braten, währenddessen die Soße bereiten
  5. Für die Soße die Champignons putzen, vierteln und in etwas Öl scharf anbraten.
  6.  Das Mehl darüber streuen und anrösten
  7. Mit einem großzügigen Schuß Whiskey ablöschen gut verrühren und etwas einkochen lassen.
  8. Die Brühe und die Sahne dazugießen und köcheln lassen
  9. Den Honig unterrühren und abschmecken.
  10. Nun die Soße über die Rouladen gießen
  11. Das Ganze im Ofen nochmal etwa 25-30 Minuten überbacken.
  12. Zusammen mit Spätzle servieren

 

Was es bei euch Leckeres gab, werde ich jetzt gleich mal nachlesen 😉

Einen schönen Abend wünsche ich euch

Advertisements