Weil es mir so aus der Seele spricht, möchte ich diesen Beitrag gerne rebloggen.
Mein Beileid gilt allen Angehörigen der Opfer von allen Anschlägen weltweit 😦

Trotzdem oder gerade wegen der Opfer, sollten wir uns nicht vom Terror einschüchtern lassen, sonst haben die, die uns unsere Freiheit und unser Lebensgefühl nehmen wollen, schon gewonnen…

muetterchenfrost

Stunden nach dem Unglück in Berlin will das Land geschützt werden. Poller sollen um die Weihnachtsmärkte, und Polizisten. Am besten Polizisten mit Pollen. Und Maschinengewehren. Und Hunden! Vergesst nicht die Hunde. Möglicherweise, so kommt es einem vor, ist doch die mangelnde Sicherheit an allem schuld, oder wer? In Zeiten von Angst, Panik und Unsicherheit werden Lösungen gesucht und zur Not an den Haaren herbei gezogen, aber helfen Poller gegen Terror? Und wenn nicht, was hilft denn dann gegen den Terror?

Terror ist ein Machtmittel. Das Ziel des Terrors ist es das Sicherheitsgefühl der Menschen anzugreifen, sie aus der Reserve zu locken und somit für einen so empfundenen Missstand zu sensibilisieren. Die Toten und Verletzten bei den Anschlägen sind nur Beiwerk, quasi ein Kolateralschaden der Aufmerksamkeit. Die Ziele, also das World Trade Center, der Marathonlauf oder die Promenade in Nizza, werden ausgewählt, weil sie eine breite Fläche bieten und besonders schockieren…

Ursprünglichen Post anzeigen 374 weitere Wörter