Am Sonntag Abend hatte ich einen Topf von meinem selbst eingelegten Sauerkraut aufgesetzt und etwa 1 Stunde köcheln lassen, damit ich Montag Abend nur noch das geräucherte Wammerl (Schweinebauchscheiben) samt Kraut erwärmen musste.

Witzigerweise veröffentlichte Suppenkasperkoch von  volxkuechebonn am Montag Nachmittag einen schönen Beitrag über das Elsässer Schukrut und jetzt bin ich einfach mal so faul effektiv und verlinke einfach den tollen Beitrag passend zu den Fotos von unserem gestrigen Abendessen: Sauerkraut mit Wammerl und Rindswurst

wp_20161205_19_01_31_pro-1

Sauerkraut ist halt einfach das perfekte Winteressen 😉

Mögt ihr Sauerkraut? Wie bereitet ihr es zu? Und was gibt’s dazu?

 

Advertisements