Vor einigen Tagen habe ich von Nestle ein gratis Probierpaket mit 4 Sorten der Magic Asia Noodle Cups von Maggi geschickt bekommen.

wp_20161105_15_04_08_pro-1

Zuhause koche ich ja gerne frisch aber gerade im Büro reicht die Zeit dafür oft nicht. Auch für meinen Mann muss immer eine Auswahl kleiner,schneller Gerichte in Haus sein, für den Fall dass er spät am Abend noch ein Hüngerchen bekommt.

Wer von uns welche Sorten testen darf, müssen wir noch ausknobeln 😉

Sobald wir die Noodle Cups probiert haben, werde ich hier die Ergebnisse aufschreiben. Dabei werde ich, wie immer, meine ehrliche Meinung schreiben, unabhängig davon, dass wir die Noodle Cups kostenlos testen dürfen


Erster Test 11.11.2016: In der Mittagspause habe ich mir heute die Variante „Curry“ zubereitet.

Die Zubereitung ist einfach: Die getrockneten Gemüsestückchen (durchsichtiger Beutel) und die Würzmischung (silberner Beutel) zu den Nudeln in den Becher geben und mit kochendem Wasser bis zur Fülllinie auffüllen und 4 Minuten ziehen lassen, zwischendurch umrühren.

Geschmacklich für ein Fertiggericht ganz lecker, recht würzig. Wer es weniger würzig mag, kann natürlich einfach weniger von der Würzmischung dazugeben 😉

Die Portion sättigt ganz gut, ein Becher hat knapp 300 kcal, also gut für die Mittagspause. Vorallem jetzt in der kalten Jahreszeit, tut so ein Becher heiße Suppe ganz gut.

Wie zu erwarten war, stehen die üblichen Geschmacksverstärker in der Zutatenliste, da ich mich ansonsten meist gesund ernähre, kann ich solche „Ausrutscher“ aber durchaus verkraften

Gut finde ich, dass diverse Allergene in der Zutatenliste fett gedruckt wurden, so ist z.B. auf Anhieb zu sehen, dass Gluten, Weizen und Sojaprotein, usw. enthalten sind und Menschen mit entsprechenden Unverträglichkeiten oder Allergien eher die Finger davon lassen sollten.

Für die Sorte „Curry“ vergebe ich 4 von 5 Sternen


Sobald wir die anderen Sorten getestet haben gibts ein Update 😉

 

Advertisements