Fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal ist eine tolle Erfindung, man kann damit einfach und schnell ganz leckere Gerichte zaubern.

Sogar einige bekannte Köche haben erwähnt, dass sie Blätterteig nicht selber machen, da die Fertigvariante eine gute Qualität hat und der Zeitaufwand, den Blätterteig selber zu machen, doch immens ist. Fragt mich jetzt aber nicht, welche Köche das genau waren, mir ist es nur desöfteren in diversen Kochsendungen aufgefallen (Ja ich gestehe hiermit, dass ich sehr gerne die verschiedensten Kochsendungen gucke 😛 )

Jedenfalls nutze ich den fertigen Blätterteig sehr gerne, obwohl ich normalerweise ungern zu Fertigprodukten greife.

Nun aber zum Rezept:

Man nehme:

  • 1 Packung fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Zwiebel
  • 1 Becher Schmand
  • 100 gewürfelten Katenschinken
  • 100 g geriebenen Käse

So wirds gemacht:

  1. Den Blätterteig ausrollen und in gleich große Stücke schneiden
  2. Die Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Katenschinken etwas andünsten
  3. Den Schmand mit 3/4 von dem geriebenen Käse vermischen
  4. Die Blätterteigstücke mit der  Schmand-Käsemischung und der Speck-Zwiebelmischung belegen und zusammenklappen. Alternativ kann man auch Hörnchen formen oder eine große Rolle, je nach gewünschter Optik.
  5. Den restlichen Käse auf die Taschen verteilen
  6. Nun die Blätterteigtaschen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 12-15 Minuten backen, bis der Blätterteig schön aufgegangen und goldgelb ist

 

 

Advertisements