Eigentlich wollten wir für uns beide, drei übrige Bratwürste aus der TK Truhe einfach in der Pfanne braten, Salat und Brot dazu, fertig ist das schnelle Abendessen, so war es geplant….

Manchmal kommt es aber anders als geplant, Freunde auf der Durchreise schlugen kurzfristig bei uns auf und natürlich wollten wir sie nicht hungrig am Tisch sitzen lassen.

Die Würste waren nun schon aufgetaut, sollten also trotzdem verarbeitet werden und so ist nach Durchsicht unserer Vorräte dieses leckere Gericht entstanden:

Bratwurst-Gemüse-Pfanne mit Gorgonzola-Sahne-Soße

Man nehme:

  • 300g Bratwürste
  • 300g frische Champignons
  • 300g TK Buttergemüse
  • 80-100g Gorgonzola
  • 1 geh. TL Würzpaste in 200ml Wasser eingerührt (Alternativ 200 ml Gemüsebrühe)
  • 200ml Sahne
  • 2 EL Mehl
  • Gewürze nach Geschmack

So wirds gemacht:

  1. Die Bratwürste in Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten.
  2. Die Champignons putzen, vierteln und mit anbraten.
  3. Das Buttergemüse dazugeben, etwas Wasser dazu und mit Deckel dünsten, bis die Kräuterbutter geschmolzen ist.
  4. Nun das Mehl darüber streuen und unter Rühren nochmal scharf anrösten
  5. Dann mit dem Wasser mit Würzpaste (oder Gemüsebrühe) ablöschen, alles aufkochen und eine Weile köcheln lassen.
  6. Zum Schluss die Sahne und den Gorgonzola in kleinen Stückchen unterrühren und den Käse bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dabei immer wieder umrühren.
  7. Abschmecken
  8. Mit Spätzle, Nudeln oder Reis servieren.

Arbeitszeit: 10 Minuten           Garzeit: 20-30 Minuten

Das wird es nun sicher öfter geben, auch ohne ungeplanten Besuch 😉

wp_20160914_18_59_21_pro-1

Advertisements