Nach dem Spee Gel darf ich schon wieder bei einem kostenlosen Produkttest von TRND mitmachen.

Diesmal geht es um den Swiffer XXL Staubmagnet.

Vor einigen Tagen kam das Testpaktet in einem giftgrünen Karton, darin enthalten:

  • 1x Swiffer Bodenreinigungskit
  • 1x Swiffer XXL Staubmagnet
  • 1x Swiffer XXL Staubmagnet Ersatztücher (4 Stück)
  • 7x Swiffer Staubmagnet zum Weitergeben an Freunde
  • 20 Rabattcoupons für den Kauf von Swifferprodukten
  • und natürlich die Marktforschungsunterlagen

WP_20160901_18_45_57_Pro 1

So ein Swiffer Bodenreinigungssystem hatte ich schon mal und war eigentlich sehr zufrieden damit, was mich stört ist, dass die Tücher immer nur einmal verwendet werden können und dann in den Müll wandern. Natürlich habe ich Haarknäuel usw. immer abgerupft, um das Tuch etwas länger nutzen zu können aber das ist ja irgendwie auch nicht der Sinn der Sache. Meinen alten Swiffer verwende ich daher schon lange mit normalen, waschbaren Mikrofasertüchern zum feucht wischen.

Interessiert hat mich bei diesem Test vorallem der Staubmagnet.

Wer Haustiere hat, kennt das Problem, überall fliegen die Haare rum. Wir haben 2 Katzen und dummerweise hauptsächlich dunkle Möbel, da sieht man jedes Haar und jedes Staubkorn und wenn man nicht regelmäßig abstaubt, sieht man auch ganz genau die Laufwege unserer Katzen auf den Möbeln, das sind die etwa 10 cm breiten, staubfreien Linien auf den Regalen 😉

Dafür hätte ich nun gerne ein Utensil, mit dem ich mal eben im Vorbeigehen, die Regale entstauben kann, die mir gerade unangenehm auffallen, das könnte der Swiffer XXL Staubmagnet sein.

Der Hersteller verspricht, dass der Staubmagnet 3x mehr Staub und Haare entfernt, als ein herkömmliches Staubtuch und dabei 3x weniger Staub aufwirbelt, das werde ich testen, dank 2 Katzen und meiner langen Haare, gibt es da einiges zu tun.

Nun also zum Test:

Der XXL Staubmagnet kommt mit einem 90 cm langen Teleskopstab, sehr praktisch, um ohne Leiter auch mal höhere Regale zu entstauben oder Spinnweben an der Decke zu entfernen.

wp_20160903_15_59_34_pro

Wobei das ja die Katzen mal machen könnten, schließlich wollen die immer hoch hinaus, nur am Putzen und Staubwischen haben sie absolut NULL Interesse

wp_20160905_18_53_01_pro-1

Stattdessen verteilen sie immer und überall ihre Haarknäuel, man könnte meinen bei uns lebe eine ganze Katzenkolonie, schließlich können 2 einzelne Katzen doch nicht sooooviel Haare verlieren … oder doch?

Für den Swiffer Bodenwischer verlieren sie eindeutig zu viele Haare, das Tuch ist nach nur einem Zimmer nicht mehr aufnahmefähig, damit ich nicht für jedes Zimmer ein Staubtuch brauche, zupfe ich die Haare wieder vom Tuch ab. Außerdem nimmt das Tuch keine Katzenstreukrümel auf, sondern schiebt sie nur vor sich her. Für mich also als Bodenreinigungssystem eher nicht geeignet aber das wusste ich ja bereits aus früheren Erfahrungen 😉

Praktisch ist der Bodenwischer fürs Bad, um mal eben die Haare von Katzen und Menschen wegzuwischen, deshalb habe ich den Bodenwischer, der ja nicht so viel Platz weg nimmt, nun direkt im Bad deponiert.

Der große Staubmagnet ist perfekt für unsere Treppe, die ist recht steil und daher mit dem großen Staubsauger sehr unpraktisch zu reinigen, nun gehe ich schnell mal nebenbei mit dem XXL Staubmagnet drüber und die Treppe sieht wieder gut aus, das gefällt mir. 😀

Für das schnelle Entstauben im Vorbeigehen ist der Staubmagnet ebenfalls gut geeignet, auch zwischen den einzelnen Geräten (Receiver, Verstärker und Co)  und hinter dem Fernseher kommt man in jede noch so kleine Lücke.

Der kleine Staubmagnet scheint wunderbar als Armaturenbrettentstauber zu funktionieren, jedenfalls hat sich Männe gleich einen fürs Auto gekrallt, die anderen habe ich im Freundeskreis verteilt, wo sie gerne angenommen wurden 😀

Fazit:

Alles in allem bin ich mit dem Swiffer System sehr zufrieden, was mich stört ist nur der anfallende Müll, vorallem beim Bodenwischer.

Beim Staubmagnet fällt das allerdings weniger ins Gewicht, da die zu entstaubenden Flächen einfach kleiner sind und er deshalb einige Male genutzt werden kann, bevor ein neuer Bezug nötig ist

Ob nun 3x soviel Staub aufgenommen wird, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls ist es mehr, als mein alter Staubwedel schafft UND der Staub bleibt im Staubmagnet drin und fliegt nicht durch die Luft, nur um sich dann eine halbe Stunde später wieder auf die eben entstaubten Flächen zu legen.

Außerdem ist der Teleskopgriff mit flexiblem Neigunswinkel der Staubmagneten einfach wesentlich praktischer als der kurze, gerade Griff des alten Wedels

Advertisements