Kürzlich bin ich beim Durchzappen, zufällig bei der Sendung „Die Höhle der Löwen“ hängengeblieben. Der Grund dafür: Dort präsentierten zwei Jungunternehmer eine Grillwurst, die trotz sehr geringem Fettanteil richtig gut schmecken soll.

Das weckte natürlich mein Interesse, ich meine, wer will nicht vollen Geschmack bei wenig Fett und Bratwürste gehören nun nicht gerade zu den fettarmen Wurstsorten.

Bestellen kann man die Wurst im Onlineshop, angeblich soll es sie aber auch bei Rewe und Edeka geben, da werde ich mal die Augen offenhalten, ob ich die irgendwo finde.

Da ich die Würste unbedingt probieren wollte, habe ich also mal ein Wurstpaket namens „Grillido Mix – König der Löwen“ zum Preis von 49,90 (versandkostenfrei) bestellt.

WP_20160902_18_22_51_Pro 1

Darin sind enthalten:

1 x 4er Pack Löwenwurst (Schweinefleisch, Paprika, Karotte)

3 x 4er Pack Grillido Mix: 3x Popeye (Hähnchen, Spinat, Hirtenkäse) 3x Asia (Hähnchen, Erdnuss, Paprika, Kokosnussmilch, Sushi-Ingwer) 3x Italico (Schweinefleisch, getrocknete Tomaten, Parmesan) 3x Smoky Beef (Rind, Emmentaler, Chili)

14x  Grillido Sport – Landjäger: 3x 2er Pack Beef & Chili, 2x 2er Pack Pork&Pepper, 2x 2er Pack Turkey & Curry

Geliefert wurden die Grillwürste schockgefrostet mit Trockeneis in einer Styrobox, so können sie bei Lieferung direkt wieder in die Tiefkühltruhe wandern, wo sie dann noch einige Monate haltbar sind. Im Kühlschrank aufgetaut, sollten sie nach 4 Tagen spätestens verzehrt werden.

Die Landjäger waren ungekühlt, da sie durch Trocknung und Räuchern auch ungekühlt mehrere Monate haltbar sind.

Nun zum Geschmackstest:

Zuerst die Landjäger:

Beef&Chili: sehr würzig aber nicht zu scharf, sehr fest, man braucht gute Zähne 😉 erinnert mich irgendwie an Beef Jerky

Pork&Pepper: Wie der Name schon sagt, sehr pfeffrig, der Pfeffer überlagert leider den Fleischgeschmack, sie sind ok aber wir würden sie nicht mehr kaufen.

Turkey&Curry: Die schmecken und am Besten, sehr ausgewogen, sie sind auch etwas weicher, als die beiden anderen Sorten, diese Sorte würden wir sicher wieder kaufen.

Leider gibt es die Sorten im Onlineshop nicht einzeln zu kaufen, sollte ich sie im Supermarkt entdecken, werde ich die Turkey&Curry und die Beef&Chili gerne wieder kaufen

Nun zur Grillwurst:

Als Zubereitungshinweis ist angegeben, dass man die Würste im Kühlschrank auftauen soll und eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank und der Packung nehmen soll, um sie atmen zu lassen. Dann mit Milch einpinseln und wie gewohnt grillen oder braten.

Löwenwurst: pikant gewürzt, feste Konsistenz, schmeckt uns gut

Popeye: perfekte Bratwurstkonsistenz, super Geschmack, unser absoluter Favorit

Asia: für uns die zweitbeste Variante, ausgewogener Geschmack

Italico: der Parmesan sticht geschmacklich etwas hervor, die Konsistenz ist ok

Smoky Beef: diese Wurst hat in unserem Test am schlechtesten abgeschnitten, die Haut war einfach zu hart/zäh, geschmacklich ok

full_57caeb78b6739_wp_20160903_17_08_14_pro

(Die linke Wurst ist eine Löwenwurst, die rechte, halbierte Wurst ist die Smoky Beef mit der zähen Haut)

Auch die Grillwürste kann man online nicht einzeln kaufen, das heisst wir würden immer auch die Smoky Beef mitkaufen müssen, das ist ein großer Nachteil. Sollten wir irgendwo die Popeye und die Asia Würste in sortenreinen Packungen bekommen, würden wir sie gerne wieder kaufen.

Fazit: Ja, eine Grillwurst mit wenig Fett kann tatsächlich schmecken, der höhere Preis ist durchaus gerechtfertigt, da mehr qualitativ hochwertiges Fleisch enthalten ist. Die Würste sättigen sehr schnell durch den hohen Eiweißanteil.

Ein großer Nachteil ist, dass man nur vorgefertigte Pakete bestellen kann, ich würde mir wünschen, dass ich mir meine Lieblingssorten selbst zusammenstellen kann.

Diesen Test habe ich auf eigene Kosten durchgeführt, einfach weil ich die Grillidos probieren wollte, ich wurde also nicht dafür bezahlt  😉

 

Advertisements