Schon seit einiger Zeit spielte ich mit dem Gedanken, mir ein Hochbeet zuzulegen.

Abgehalten hatte mich bisher nur der hohe Preis, ausserdem waren mir die fertigen Hochbeete nicht hoch genug.

Nun habe ich mir mit geringen Mitteln gleich mehrere Hochbeete gebaut, die vielleicht nicht so schick aussehen, wie die fertigen Bausätze aber sie sind funktional und schön hoch.

Hochbeete
Hochbeete

Man braucht dazu:

Holzkomposter zum Zusammenstecken aus dem Baumarkt

Teichfolie oder eine andere reissfeste Folie

Hasendraht zur Wühlmausabwehr

Holzschrauben oder Nägel zum Befestigen der Folie

So wirds gemacht:

Die Komposter in der gewünschten Höhe zusammenstecken.

Den Hasendraht passend zuschneiden und an der Unterseite des Komposters anbringen.

Die Folie passend zuschneiden und die Seiten des Komposters innen verkleiden, damit die Erde nicht herausfällt.

Fertig ist das preiswerte Hochbeet.

Tipps zum Befüllen:

Im Herbst den Baumschnitt, Rasenschnitt usw. einfüllen, im Frühjahr mit Erde auffüllen und bepflanzen.

Ich benutze mehrere Hochbeete im Wechsel, zwei Beete nutze ich das ganze Jahr über als Kompost, die anderen Hochbeete bepflanze ich, alle ein bis 2 Jahre werde ich wechseln, da der Kompost, bis dahin zu Humus geworden sein sollte.

Advertisements